Sie befinden sich hier: StartseitePflegefachtag / Dokumentationen / 5. Brandenburger Pflegefachtag 2018 

Dienstag, 06.11.2018

10:00

Eröffnung Pflegefachtag
Andreas Kaczynski, Vorstandsvorsitzender der Qualitätsgemeinschaft der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege

10:15

Grußwort | „Grundsatzrede zu IT und Pflege“
Andreas Büttner, Staatssekretär, Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

10:45

Einführungsvorträge
  • „BMG - Ausblick auf die Entwicklung IT und Pflege“ - Dr. Martin Schölkopf, Bundesministerium für Gesundheit
  • „Brandenburg meets Pflege-IT“ - Prof. Dr. Juliane Eichhorn (BTU Cottbus)
  • Selbstbestimmt und sicher Wohnen – Meine Wohnung passt auf mich auf“ der Pflege-IT in Brandenburg - Prof. Birgit Wilkes (TU Wildau)
  • „Datenschutz im Kontext der neuen europäischen Datenschutzgrundverordnung - Digitalisierung und Datenschutz“ - Hans Peter Becher
  • „Forumtheater“

12:30

Mittagspause

14:00

Fachforen I

F1: Digitales Lernen im Pflegealltag und der Pflegausbildung
Marie-Luise Klein, PBW
Beate Goreczko, Unternehmenswert: Mensch, Erstberatungsstelle Potsdam

F2: Telepflege - Methoden zur Sicherstellung der medizinischen und pflegerischen Versorgung im ländlichen Raum
Melanie Philip, VITA-Akademie
Barbara Erjauz, Pflegestützpunkt Altersfreundliche Gemeinde
Christian Vaske, VITA-Akademie

F3: Smart Home - Potenziale der Wohnberatung und Herausforderungen für Pflegekräfte
Antje Baselau, Fachstelle Altern und Pflege im Quartier  
Elke Ahlhoff, Arbeit Gestalten GmbH

F4: Digitalisierung in der Pflege - Werden Technologien in der Pflege Kopf und Herz ersetzen?
Jürgen Heese, Telemed - Initiative Brandenburg e.V.
Mag. Theol. Elimar Brandt, PflegeZukunfts - Initiative e.V.
Impulsreferat – Christine Weiß, VDI/VDE Innovation + Technik GmbH Berlin

F5: Ideenbörse IT - Impulse aus und für die Pflegepraxis
Tobias Kley, Evangelisches Johannesstift Altenhilfe/ Pflegepraxiszentrum
Prof. Dr. Christophe Bobda, CareZone

15:30

Kurze Pause

16:00

Wiederholung der Foren

18.00

Abendbuffet

19:00

abendlicher Empfang & Politiker*innen im Dialog mit der Pflege
  • Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen)
  • Bettina Fortunato (DIE LINKE)
  • Sylvia Lehmann (SPD)
  • Britta Müller (SPD) 
  • Raik Nowka (CDU)
  • Roswitha Schier (CDU)
  • Jan Sprenger (BoS & S)

Mittwoch, 07.11.2018

09:00

Mitgliederversammlung der Qualitätsgemeinschaft Pflege Brandenburg

10:00

Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff - Bedeutung in der Praxis
Dr. Klaus Wingenfeld (Institut Bielefeld)

10:30

Vortrag: Von der Theorie in die Praxis: Umsetzung des Pflegebedürftigkeitsbegriffs und der Person-zentrierte Ansatz im Strukturmodell
Elisabeth Beikirch (IGES-Institut)

11.00

Moderierte Plenumsdiskussion
Elisabeth Beikirch (IGES-Institut)
Dr. Klaus Wingenfeld (Institut Bielefeld)

11:30

Kaffeepause

12:00

Kommune -  die eierlegende Wollmilchsau? Im Dialog mit Christof Düro
Maren Dieckmann
Monika Gordes (StGB Brandenburg)

12:45

Mittagspause

13:45

Hanne Schäfer, Himalaya Yoga&Ayurveda Zentrum

14:00

Fachforen II

F6: Fachkräftesicherung durch Ausbildung - Die Generalistik in der Pflege
Anne Maria Lehmkuhl, MASGF 
Christine Vogler, Deutscher Pflegerat e.V.

F7: Neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff - Umsetzung in der Praxis
Birgitta Neumann, Kompetenzzentrum Demenz

F8: Kommunale Sozial - und Pflegeplanung -  Land, Kommunen und Leistungsanbieter ziehen am gleichen Strang!?
Wolfgang Gall, Sozialdezernent Landkreis Havelland
Maren Dieckmann, Stadtverwaltung Cottbus
Gabriela Zengler, Stadtverwaltung Potsdam

F9: Prävention, Reha, Pflege - wie muss dieses Dreiecksverhältnis funktionieren?
Chris Behrens, AOK
Anne Kempchen, AOK

F10: Ideenbörse: Wie stellt sich Praxis eine Pflegeversicherung vor? Meckern kann jeder!
Christof Düro, playful thinking

15:30

Resümee und Ausblick
Herbert Fuchs, Referatsleiter, Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen des Landes Brandenburg

16:00

Abschluss der Veranstaltung